©Werner Huthmacher

Preisträger BDA PREIS BERLIN 2015

Wohnhäuser an der alten Stadtmauer Berlin

Berlin

©Werner Huthmacher
Projekt
Wohnhäuser an der alten Stadtmauer Berlin
Architekt
Atelier Zafari
Bauherr
Just Living GmbH

Wohnhäuser an der alten Stadtmauer Berlin

Gegenüber den Resten der Berliner Stadtmauer ist ein Gebäudeensemble entstanden, das nach der Aussage des Architekten „Neues bringt und dabei Nachteile für sich nutzt, das untypisch ist und dennoch zugehörig“. Die komplizierte Grundstücksgeometrie, die schwierigen Lichtverhältnisse, die baurechtlichen Vorgaben, wie der Wunsch des Bauherrn nach maximaler Ausnutzung des Grundstücks, stellten den Architekten vor besondere Herausforderungen. Um einen zentralen Luftraum gruppiert sich ein stereometrisch komplexes Ensemble von unterschiedlichen, individuell gestalteten geometrischen Körpern. Das Resultat ist ein räumlich und atmosphärisch anspruchsvolles Projekt, das die Beschränkungen des Orts zur Tugend macht.

Die Forderung des Bauherrn nach maximaler Ausnutzung führt, in den Worten des Architekten, zu einem Labyrinth aus Licht und Luft, dem so verschlungene wie unkonventionelle Grundrisszuschnitte im Inneren entsprechen. Die Exklusivität des Projektes zeigt sich, wo kein Teil dem anderen gleicht. Was sich aber aus Marktsicht unter dem Begriff der Exklusivität durchsetzen mag, führt kaum übersehbar zu räumlichen und baukonstruktiven Zwängen. Dabei zaubert das puristische Weiß der Fassade eine intensive Atmosphäre in die Mitte Berlins und damit etwas, was man, wiederum in den Worten des Architekten, als das „Untypische“ des Projektes bezeichnen mag, dem man gleichermaßen mehr Ortsgeist und mehr „Zugehörigkeit“ wünschte. Entstanden ist ein architektonisch verdichtetes, in seiner Verschachtelung der Volumen mediterran anmutendes Ensemble, ein Stadtquartier auf kleinstem Raum, ein Stadtblock en miniature.

©Werner Huthmacher
©Werner Huthmacher
Fotos: Werner Huthmacher
©Werner Huthmacher
©Werner Huthmacher
Fotos: Werner Huthmacher

Preisträger

BDA PREIS BERLIN 2015 – Auszeichnungen