BDA PREIS BERLIN

Der BDA PREIS BERLIN wird an Bauherren und Architekten gemeinsam für beispielgebende, besondere baukünstlerische Leistungen verliehen und soll dazu beitragen, das öffentliche Bewusstsein für qualitätvolle Gestaltung zu schärfen sowie alle maßgeblich daran Beteiligten zum persönlichen Engagement aufzurufen. Der Preis wird in mehreren Sparten vergeben, die unter anderem die städtebauliche Interpretation, den architektonischen Gesamtausdruck, die besondere Raumwirkung, das soziale Engagement oder die ökologische Konzeption würdigen. Dabei kann die Auszeichnung einem einzelnen Bau, einer Gebäudegruppe oder einer städtebaulichen Anlage zuerkannt werden, gleichgültig, ob es sich um einen Neubau, einen Umbau oder eine Sanierung handelt.

Preisträger BDA PREIS BERLIN 2018

Hans Christian Schink
Hans Christian Schink

Elf Freunde

Architekt: AFF architekten GmbH
Jasmin Schuller
Jasmin Schuller

Einfach gebaut

Architekt: orange architekten
Werner Huthmacher
Werner Huthmacher

SOS-Kinderdorf, Botschaft für Kinder

Architekt: Ludloff Ludloff Architekten BDA

Auszeichnungen BDA PREIS BERLIN 2018

Andrew Alberts
Andrew Alberts

IBeB – Integratives Bauprojekt am ehemaligen Blumengroßmarkt

Architekt: ARGE ifau | HEIDE & VON BECKERATH
Michael Reisch
Michael Reisch

0145 St. Agnes

Architekt: Brandlhuber+ Emde, Burlon/riegler riewe architekten
Christoph Rokitta
Christoph Rokitta

Wohnungsneubau an der Schillerpark-Siedlung

Architekt: Bruno Fioretti Marquez Architekten
Markus Ebner
Markus Ebner

Staatsoper Unter den Linden

Architekt: HG Merz GmbH
Andrew Alberts
Andrew Alberts

Mietshaus Niederbarnimstraße 9

Architekt: Trutz von Stuckrad Penner Architekten

Die Preisverleihung in der Peter-Behrens-Halle in Berlin-Wedding

Rainer Gollmer
Rainer Gollmer

Jury BDA PREIS BERLIN 2018

Gebäude sind nicht selbstverständlich Architektur. Auch dann nicht, wenn sie von Architekten entworfen wurden. Zeitgenössischer Komplexität wird oftmals mit unreflektierten Vereinfachungen, zufälligen historischen Bezügen und politischen Ideologien begegnet. Begreift man in diesem Sinne Architektur auch als ein soziales Instrument, das gesellschaftliche Veränderungen unterstützen und diese idealerweise verbessern kann, so stellen alle drei Preisträger innerhalb ihrer Bauaufgabe mutige und innovative Vorbilder dar.

Jette Cathrin Hopp

Rainer Gollmer

Jury BDA PREIS BERLIN 2018